Abwassertechnik Leiss - Johann-Clanze-Str.28c, 81369 München - mail@abwassertechnik-leiss.de - Tel. 089 79 10 00 56

Wir führen Dichtheitsprüfungen der Entwässerung nach den entsprechenden, gültigen Normen durch.
-DIN EN 1610 bei Neubau
-DIN 1986 Teil 30 bei Bestandsleitungen

Unser Tätigkeitsfeld bei der Dichtheitsprüfung:
– Luftprüfung von Leitungen mit geeichtem Luftdruckprüfungsgerät
– Prüfung von Leitungen mit Wasserverlustprüfung
– Prüfung von Schächten mit Wasserverlustprüfung
– Optische Dichtheitsprüfung nach DIN 1986 Teil 30 per TV-Untersuchung
– Ermittlung von Verlustmengen für eine Sanierung im Vollflutverfahren
– Es können Leitungen bis maximal DN 300 geprüft werden (Hausanschlussbereich)
– Neubau Abnahmen für die Behörden oder den Bauherrn (auch als TV-Untersuchung)

Erstabnahmen des Entwässerungssystems durch Dichtheitsprüfung bei Neubauten für die jeweiligen Behörden werden durch uns durchgeführt. Gerne erstellen wir Ihnen hierfür ein kostenloses Angebot. Bitte beachten Sie, dass die Neubauabnahme teilweise in offener Bauweise erfolgen muss (die neuverlegte Leitung muss offen sichtbar sein).

Als zertifizierter Fachbetrieb ist es uns möglich die Dichtheitsprüfung nach den Anforderungen der jeweiligen Gemeinde oder des Zweckverbands durchzuführen
(z.B. Stadtentwässerung München, Zweckverband München-Südost, Würmtal-Zweckverband usw.).

Haben Sie ein Anschreiben mit der Aufforderung zur Dichtheitsprüfung erhalten?

Wir bitten Sie uns hier das Anschreiben und einen Entwässerungsplan des Objekts zukommen zu lassen, damit wir Ihnen ein kostenloses Angebot erstellen können oder Sie bezüglich des weiteren Vorgehens beraten können.

Sollten die bestehenden Leitungen älter als ca. 30-40 Jahre sein, empfiehlt es sich zuerst die TV-Untersuchung im Bedarfsfall mit Aufzeichnung durchzuführen, da Kanäle ab diesem Alter erfahrungsgemäß zu einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit undicht sind. Ist die betreffende Leitung bei der TV-Untersuchung optisch in gutem Zustand, kann im nächsten Schritt eine Dichtheitsprüfung zur Abnahme erfolgen.
Diese TV-Untersuchung wird zur Erstellung eines Sanierungskonzeptes benötigt, um die genaue Länge des Kanals, die Nennwerte und die Schäden zu ermitteln.

Ebenfalls übernehmen wir für Sie die Anmeldung der Dichtheitsprüfung bei den entsprechenden Behörden wie z.B. der Stadtentwässerung München.

Die Abnahme von Leitungen oder Schächten durch Dichtheitsprüfung erfolgt teilweise in Anwesenheit eines zuständigen Kontrollbeamten. Diese Termine werden ebenfalls von uns vereinbart.

Eine Dichtheitsprüfung erfolgt in Haltungen. Eine Haltung ist ein Teilbereich des Entwässerungssystems, welcher zur Dichtheitsprüfung abgesperrt wird. Es werden an den Haltungsenden sogenannte Absperrblasen gesetzt und die Dichtheit der Leitung per Wasserverlust- oder Luftdruckprüfung nach den jeweiligen DIN-Vorschriften geprüft.

Menü schließen
rufen Sie uns an